Deutsche Version English version  
PH BW » Die 6 PHs » PH Freiburg

Pädagogische Hochschule Freiburg

An der Pädagogischen Hochschule Freiburg studieren derzeit ca. 5.000 Studierende – betreut werden sie von 250 Dozentinnen und Dozenten. Mit einem breiten Spektrum an Bachelor- und Masterstudiengängen bietet die Hochschule eine exzellente forschungsbasierte Erstausbildung bzw. Weiterbildung, die sich durch ein hohes Maß an sinnvoll integrierten und professionell begleiteten anwendungs- und praxisorientierten Anteilen auszeichnen. Seit der Umstellung des Staatsexamens auf die Bologna-Struktur kooperiert die Pädagogische Hochschule eng mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Mit dem Freiburg Advanced Center of Education (FACE) hat die Lehrkräftebildung in Freiburg ein neues Gesicht bekommen. Das FACE der beiden Hochschulen bildet ein Netzwerk für die gemeinsame Arbeit an der Lehrkräftebildung und ist damit die zentrale Struktur für alle Akteur/-innen. Vier tragende Säulen sind unter dem Dach des FACE zusammengeführt: Lehre, Praxis und Weiterbildung, Bildungsforschung sowie Qualitätssicherung. FACE bietet ein Onlineportal bzw. einen Onlinecampus mit allen wichtigen Informationen, Neuerungen und Austauschmöglichkeiten für das Lehramt. Die Studierenden erhalten dadurch einen Raum für ihr Selbstverständnis als Lehramtsanwärter/-innen.

Aufgrund dieser Kooperation deckt die Pädagogische Hochschule alle Stufen des Lehramtes ab: Primarstufe, Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2.

Weiterhin ist das international-sprachliche und mathematisch-naturwissenschaftliche Profil der Hochschule immer wieder ausschlaggebend für die Studiumswahl an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

 

Inhaltliche Schwerpunkte

Interkulturelle und grenzüberschreitende Studien – Forschung mit Europa-Schwerpunkt

Dieser Schwerpunkt zeigt sich in einem vielfältigen grundständigen sowie weiterbil-dungsorientierten Studiumsangebot und in ausgewiesenen Forschungsprojekten, bei denen auch dem Standortvorteil von Freiburg systematisch Rechnung getragen wird.

Beispiele für grundständige Studiengänge in diesem Bereich:

Europalehramt: Die Absolvent/innen erhalten die Befähigung, als Lehrer/in ein Sachfach bilingual – Englisch oder Französisch – zu unterrichten und erwerben parallel dazu interkulturelle Kompetenzen, die in Zukunft immer wichtiger werden.

Lehramt Primarstufe /Integrierter deutsch-französischer Studiengang (Cursus Intégré):  Deutsche und französische Lehramtsstudierende werden gemeinsam abwechselnd an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Université de haute Alsace in Mulhouse ausgebildet und erhalten nach dem Staatsexamen die Lehrbefähigung für Grundschulen in Deutschland und Frankreich.

Internationale Weiterbildungsmöglichkeiten:

Masterstudiengang Deutsch als Zweit- und Fremdsprache

Verschiedene Forschungsprojekte zu Sprachenlernen und Mehrsprachigkeit oder z.B. das europäische Projekt PAMINA, welches über die europäische Identität forscht, bringen ebenfalls neue inhaltliche Impulse für diesen Bereich sowie für die Entwicklung neuer Lehr- und Lernformen.

 

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt in Lehre und Forschung

Dieser Schwerpunkt zeigt sich in den vielfältigen Angeboten für Studierende und in den interessanten Forschungsprojekten, die an der Hochschule angesiedelt sind. Studierende werden bereits während des Studiums in unterschiedlichen Schülerlaboren (Chemie, Physik, Geografie, Mathematik) bestens auf ihre späteren Aufgaben vorbereitet. Auch hier verzahnen sich Theorie und Praxis auf das Engste: Experimente vor Schulklassen z.B. beim NAWIlino-Projekt bietet die Möglichkeit, schon einmal Schulalltag zu schnuppern; und die Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte ermöglicht Erkenntnisse darüber, was es heißt, forschend zu lernen: z.B. das EU-Projekt mascil (forschendes Lernen im Schulunterricht) oder das Projekt MATHElino, das untersucht, wie Kindergartenkinder und Grundschulkinder den Unterricht gemeinsam erleben.

 

Weitere Profilmerkmale

Gezielte Nachwuchsförderung

Durch verschiedene Promotionskollegs sowie eine Vielzahl anderer (europäischer) Forschungsprojekte wird der wissenschaftliche Nachwuchs auf breiter Ebene gefördert, hierzu gehören z. B.  die Forschungs- und Nachwuchskollegs Visualisierung im Deutsch- und Mathematikunterricht“ und „Experimentieren im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht“. Insgesamt sind ca. 90 Forschungsprojekte an der Hochschule angesiedelt. Auf diese Weise gewinnt die Hochschule in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eine besondere Stellung in Baden-Württemberg.

Über das Studium hinaus

Nicht zuletzt zeichnet sich die Hochschule durch ein gleichermaßen anspruchsvolles wie vielfältiges kulturelles Hochschulleben aus. Sie bietet zahlreiche kreative Möglichkeiten: Hochschulchor, Orchester, Big Band, Sportprogramme, Literarische Werkstatt, Theatergruppen in deutscher, englischer und französischer Sprache, das Hochschulradio und vieles mehr.

Die Studiengänge an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Bachelor- und Masterstudiengänge Lehramt
(Bachelor of Arts · Bachelor of Science · Master of Education)

  • Primarstufe
  • Europalehramt Primarstufe
  • Lehramt Primarstufe / Integrierter deutsch-französischer Studiengang (Cursus Intégré)
  • Sekundarstufe I
  • Europalehramt Sekundarstufe I
  • Höheres Lehramt an Beruflichen Schulen
  • Gymnasiales Lehramt (FACE)

Bachelorstudiengänge
(Bachelor of Arts · Bachelor of Science)

  • Erziehungswissenschaft (B.A.)
  • Kindheitspädagogik (B.A.)
  • Gesundheitspädagogik (B.Sc.)
  • Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache (B.A.)

Masterstudiengänge
(Master of Arts)

  • Bildungspsychologie
  • Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache
  • Erziehungswissenschaft
  • Gesundheitspädagogik
  • Medien in der Bildung
  • Unterrichts- und Schulentwicklung
Logo PH Freiburg

Kontakt

Pädagogische Hochschule Freiburg
University of Education
Kunzenweg 21
D - 79117 Freiburg

Tel.: +49 761 682-0
Fax: +49 761 682-402

Internet: www.ph-freiburg.de

Campus derPH Freiburg